Springe zum Inhalt

1

Neulich bog ich die Straße ein, welche just vor der Einfahrt liegt, an dessen mein trautes Zuhause angrenzt. Es ist eine unübersichtliche, weil zugeparkte 30er-Zone. Sacht erhöhte ich den Lenkwinkel, so dass die E200-Limousine den gewünschten Pfad folgte. Sie schnurrte wohlig und zufrieden, ein tiefes, vertrautes Summen - ein wohlbekanntes Geräusch, repräsentierend für "Na Chikari, das haben wir doch gut gemacht - jetzt sollten wir uns beide erstmal ausruhen ^__^".

Doch diesmal kam alles ein wenig anders. Von vorne kam nämlich ein anderes Auto, also drückte ich sacht auf die Bremse, und der E200 kam fast unmerkbar sanft zum Stehen. Das andere Auto war eine Mercedes S-Klasse Limousine.

Ich erschrak. Das eingebaute Vorfahrtsmodul der S-Klasse ist um einiges mächtiger als das der E-Klasse, und dennoch wagte ich es, den Weg für sie nicht unmittelbar frei zu machen? Welch ein Disaster! Doch Automatik-Mercedes-Fahrer sprechen ihre eigene Sprache. Ich sah in das Führerhaus der S-Klasse. Innen drin saß ein sehr junger Fahranfänger, ich schätze auf einen Menschen meines Alters. Er lächelte, hob die Hand, zeigte auf den glänzenden Mercedesstern an der Front, und reckte die Hand. Er machte das V-Zeichen und lächelte mich an.

Ich lächelte zurück und hob die Hand zum Dank, während ich von der Bremse ging und der Kraftwandler ruckelfrei die Limousine beschleunigte. Durch die Freundlichkeit des anderen Fahrers konnte ich durch die nun entstandene Lücke fahren, ach, schweben, und die letzten Meter bis zu der Garage zurücklegen. Etwas eingeschüchtert schaltete der E200 in den zweiten Gang. Beruhigend deaktivierte ich den Limiter. Keine Angst, E200... die S-Klasse war gnädig und freundlich. So müssen Könige sein. Und ich dachte, dass es doch nett ist, Eltern zu haben, die einen guten Autogeschmack haben und ihre Sprösslinge diese fahrenden Schätze anvertrauen.

Ich nutze diesen Eintrag, um alles Wissenswerte über Automatikgetriebe zusammenzufassen.

In voller Fahrt Rückwärtsgang einlegen (Nicht offiziell)

Wie fährt man Automatikgetriebe

Mit Automatikgetriebe auf die Autobahn

In voller Fahrt Rückwärtsgang einlegen (Offizielle Antwort von Mercedes)

'Kavalierstart' bei Automatikgetrieben? (Offizielle Antwort von Mercedes)

1

Meine Anfrage an Mercedes war:

Guten Tag!

Ich besitze einen E200 (W210) Automatik. Ich habe festgestellt, dass man im Modus "D" die Bremse drücken kann und, wenn man auf das Gaspedal tritt, der Motor dennoch hochdreht. Allerdings bewegt sich das Auto logischerweise nicht. Meine Frage ist: Kann das das Auto zerstören? Was passiert, wenn man den Motor auf z.B. 6000 Umdrehungen pro Minute hochdrehen lässt und dann von der Bremse geht?

Mit freundlichen Grüßen

Und hier ist die Antwort!

Vielen Dank für Ihre E-Mail vom 2. September 2009. Bitte entschuldigen
Sie, dass wir erst jetzt antworten.

Schön, dass Sie sich an uns wenden!
Sie bitten um Informationen zu Ihrem Mercedes-Benz E 200.

Das Getriebe würde in kürzester Zeit sehr heiß und das Getriebeöl
könnte sich in seine Bestandteile zerlegen.
Nach dem Lösen der Bremse würde das Fahrzeug
beschleunigen, jedoch nicht raketenartig.

Freundliche Grüße

Mercedes-Benz Customer Assistance Center Maastricht N.V.
Customer Service
NL-6229 GS Maastricht, The Netherlands

Also besser nicht ausprobieren, es sei denn, ihr habt genug Getriebeöl da.

4

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage.
Fahrzeuge mit einer elektronischen Getriebesteuerung führen einen irrationalen Schaltbefehl nicht aus,
Getriebe von Fahrzeugen bis 1997, Baumuster 722.4, haben eine mechanische Übertragung, bei solchen Getrieben wäre eine Zerstörung des Getriebes und u.U. des Motors durch auftretende Höchstdrehzahlen möglich.
Wir hoffen, Ihre Frage beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Mercedes-Benz Customer Assistance Center Maastricht N.V.
Technical Support & Coordination
NL-6229 GS Maastricht, The Netherlands

Bei einem neuen Mercedes geht es also nicht! Bei einem alten fliegt einem das Getriebe um die Ohren! Es ging übrigens um die Frage, ob man, während man nach vorne fährt, den Rückwärtsgang einlegen kann.